Orginism des Menschen Orginism des Menschen Orginism des Menschen Orginism des Menschen die Hauptseite

ru - de - ua - by fr - es - en

die Nahrung für die Größe und die Energie

Im XIX. Jahrhundert haben die Gelehrten verschiedene Komponenten der Nahrung, solche wie die Eiweisse (die Proteine), die Fette und die Kohlenhydrate, die für die Größe und der Lebenstätigkeit eines beliebigen lebendigen Wesens notwendig sind gewählt.

Während des ganzen Lebens bestimmt gerade die konsumierte Nahrung die Größe, den physischen Zustand unseres Organismus und die Zahl der davon produzierten Energie, die für die Versorgung aller Prozesse der Lebenstätigkeit notwendig ist in bedeutendem Grade.


Was ist Größe

besteht der Menschliche Organismus aus den lebendigen Käfigen und dem Interzellstoff, bildend die Stoffe, die Organe und die Systeme. Im Laufe der Größe entwickeln sich die neuen Käfige, sowie es entwickeln sich schon die Existierenden. Ab Datum der Geburt bis zu 19 Jahren wächst unser Körper ständig: die Knochen werden, dicker, fester länger sein, die inneren Organe nehmen in den Umfängen zu, es werden die Muskeln angesetzt, das Haar und die Nägel werden verlängert. Daraufhin, die Umfänge und die Masse des ganzen Körpers nehmen zu.

Aber nicht wachsen alle seine Teile entsprechend und mit der identischen Geschwindigkeit. Der Kopf, zum Beispiel, erreicht den erwachsenen Umfang ins erste Jahr unseres Lebens fast, während der Körper fortsetzt zu wachsen.

wird die Höchstgröße in 16-21 Jahr bemerkt. Wenn zu dieser Zeit das Gewicht des Menschen seiner Größe entspricht, so ist nötig es es während des ganzen erwachsenen Lebens zu unterstützen.

Wenn sagen wir darüber, dass jemandes Größe, so handelt es sich um die Errungenschaft der Höchstgröße für den gegebenen Menschen gewöhnlich schon aufgehört hat. Tatsächlich wachsen wir lebenslang, da. In den Käfigen unseres Organismus geschehen die Prozesse der Wiederherstellung und der Erneuerung ständig.


Was ist Energie

Wenn sagen wir über das Vorhandensein - oder öfter über die Abwesenheit - der Energie, so meinen wir unsere Fähigkeit gewöhnlich, die physische Arbeit zu erfüllen. Jedoch in Bezug auf den Organismus der Begriff der Energie viel breiter. Sogar konsumiert er während des Traumes die Energie, um die Funktionen zu erfüllen, das heißt die störungsfreie Arbeit des Herzes und der Muskeln, der Lungen und des Magens zu gewährleisten, die ständige Temperatur zu unterstützen. Wir man braucht, eine beliebige Bewegung zu machen, es ist einfach, vom Bett selbst wenn aufzustehen und, sich auf den Stuhl zu setzen, wie der Organismus beginnt, bolscheje die Energiemenge zu verbrauchen.

eine Ursprüngliche Quelle einer beliebigen Energie auf unserem Planeten ist die Sonne. Seine Ausstrahlung verwendend, bilden die Pflanzen im Laufe der Fotosynthese monossacharidy. Einige ihnen werden in den Samen und den Knollen der Pflanzen in Form von der Stärke angesammelt. Um diese Energie zu verwenden, essen die Tiere die Pflanzen, und wenden die Menschen wie die Pflanzen- als auch tierische Nahrung an.

So bekommen wir die Energie mit der Nahrung. Aber für die Nutzung der Nahrung wie der Quelle der Energie soll der Organismus ihre Überarbeitung unterziehen.

heißt der Vorliegende Prozess von der Verdauung (das im Mund anfängt), wenn die Fermente auf die Nahrung gelten, sie auf die vom Organismus behaltenen Stoffe spaltend.

nimmt die Ganze konsumierte Nahrung die nahrhaften Hauptkomponenten, die wie die Eichhörner bekannt sind, die Kohlenhydrate (des Zuckers und die Stärken) und die Fette auf. Außerdem enthält sie den Zellstoff, das Wasser, die Vitamine und die Mineralien. Aller diese sind für unsere Größe und die Aufrechterhaltung der Gesundheit notwendig. Gerade der Konsum dieser Nährstoffe in der notwendigen Zahl und dem Verhältnis des Menschen besteht hauptsächlich aus den Eiweissen - der strukturellen Hauptkomponente der Stoffe und der Organe. Die Eichhörner bilden die Grundlage aller Käfige, und einige Teile des Organismus, solche wie das Haar, die Nägel, die Haut, der Muskelstoff, fast bestehen aus den Proteinen vollständig. Die Eichhörner sind dem Menschen ständig - wie für die Bildung der neuen Käfige und der Stoffe im Kinder- und Jugendalter, als auch für die Aufrechterhaltung und die Wiederherstellung des Organismus des erwachsenen Menschen nötig. Natürlich es, dass im Laufe der maximalen physischen Größe möglichst viel der Eiweisse zu konsumieren ist nötig.


die Aminosäuren

Zum Bestand der Eiweisse der Kohlenstoff, den Wasserstoff, den Sauerstoff, gehört der Stickstoff und einige mineralische Stoffe. Sich in die Ketten verbindend, bilden diese Stoffe die komplizierteren Komponenten, die von den Aminosäuren und die Angestellten kirpitschikami genannt werden, aus denen der Körper gebaut wird. Die Eichhörner enthalten in der Regel 20 Aminosäuren. Zwölf von ihnen der Organismus im Zustand, selbst zu synthetisieren, und übrig sollen zusammen mit der Nahrung handeln. Die Proteine verschiedener Herkunft nehmen verschiedene Kombinationen der Aminosäuren auf.

Da enthalten alle lebendigen Stoffe die Eichhörner, so sie wir bekommen wir können mit tierisch oder mit der Pflanzennahrung. Das Fleisch, der häusliche Vogel, der Fisch, die Milchlebensmittel, die Grütze, die Bohnen - die Quellen der Eiweisse.

wurde lange Zeit angenommen, dass da sich der Mensch zu den Tieren verhält, so kommen für uns die Eichhörner der tierischen Herkunft am besten heran. Dank dem Bestand der Aminosäuren heißen sie von den vollwertigen Eichhörnern, und, die in den Grützen und dem Korn - minderwertig enthalten sind. Aber da auch die Pflanzeneichhörner die Aminosäuren in verschiedenen Kombinationen enthalten, es lässt fast vollständig zu, den Organismus mit allen notwendigen Proteinen auf Kosten von einer bestimmten Kombination des Gemüses, getreide- und bohnen- zu gewährleisten. Der Inhalt der Eiweisse in der Nahrung klärt sich in den Grammen auf jede 100 gr. Des Produktes. Niedriger ist ihr Inhalt in einigen Lebensmitteln gebracht: das Rindfleisch nicht fettig - 18; das Hühnerfleisch - 20; die Bohne hülsen- - 2,2; die Erbse - 5,8; ist die frische Milch - 3; das Brot aus otrubej - 9; der Reis - 6,2; die Maisflocken - 7,4. Das Tagesziel des Konsums vom Menschen der Proteine, schwierig zu bestimmen, da sie, wie auch andere Faktoren, den bedeutenden Schwingungen je nach den Lebensumständen und den individuellen Besonderheiten unterworfen ist. Die Diätassistenten empfehlen den Menschen gewöhnlich, die nicht die physische Reife erreichten, den täglichen Konsum der Eiweisse, ausgehend von der Norm 4 g der Proteine auf 1 kg des Gewichts zu rechnen. Für die Erwachsenen sinkt diese Zahl bis zu 1, Wenn die Eiweisse über die Norm anzuwenden, so werden sie sich in die Fette im Endeffekt verwandeln und, im Organismus angesammelt zu werden. Wenn fehlt es im Gegenteil in der Ration an den Eiweissen (sogar bei der ausreichenden Zahl anderer Nährstoffe), so wird der Organismus beginnen, die eigenen Aminosäuren auszugeben. Von erstem werden in diesem Fall gespalten und es werden die Eichhörner der Muskeln verwendet. Deshalb sehen die Menschen, in deren Ration es an den Proteinen fehlt, solche Aufgebrauchten aus.


die Kalorien — die Quelle der Energie

die Nahrung kann man wie der Brennstoff für die Produktion der Energie betrachten. Deshalb bestimmen die Diätassistenten den energetischen Wert der Nahrung in den selben Einheiten, dass auch die Wärme, das heißt in den Kalorien. Eine Kalorie ist eine Wärmemenge, die für das Erwärmen 1 g das Wasser auf GS notwendig ist. Wegen der kleinen Größe dieser Maßeinheit wird der energetische Wert der Nahrung in den Kilokalorien gewöhnlich bezeichnet. Diese Wärmemenge, die für das Erwärmen 1 kg des Wassers auf GS notwendig ist.

sind die Kohlenhydrate und die Fette, die zusammen mit der Nahrung konsumiert werden, die Hauptquellen der Energie. Die Kohlenhydrate sind Stärken und des Zuckers, angesammelt von den Pflanzen in den Samen und den Knollen. Die Kohlenhydrate sind in den Grützen, getreide-, die Hackfrüchte und die Früchte (enthalten besonders ist viel es sie im Dürrobst, bohnen- und die Nüsse). Außerdem sind alle Arten der Nahrung, die den Zucker enthalten, die Quellen der Kohlenhydrate auch. Hierher gehen das Fleisch, die Milch und die Milchlebensmittel ein.

sind die Fette im roten Fleisch (das Hammelfleisch, das Rindfleisch), alle Milchlebensmittel, die Margarinen, dem fettigen Fisch, einiger bohnen- und die Nüsse enthalten. Die Fette werden auf gesättigt und nicht gesättigt unterteilt. Die saturierten Fette, die es gemässigt zu konsumieren ist nötig, haben die tierische Herkunft. Dieses Fleisch und alle Arten der Milchlebensmittel.

werden die Kohlenhydrate in den Muskeln und der Leber in der Art glikogena verschoben, den Organismus mit der Quelle der augenblicklichen Energie versorgend. Jedoch können im Organismus die großen Vorräte der Kohlenhydrate nicht angesammelt werden, deshalb die Hauptquelle der Energie sind Fette. Sie enthalten genug wenig Sauerstoff, was das hohe Energiepotential schafft. Es ist bestimmt, dass das Fett fast in anderthalb Male mehr Kalorien, als solche Zahl (die Masse) der Kohlenhydrate gibt. Jedoch ist nötig es sich zu erinnern, dass die Kohlenhydrate wie die Quelle der augenblicklichen Energie nützlich sind. Gerade gewährleisten sie, und nicht die Fette, falls notwendig vielen Sportlern ihre schnelle Absonderung.

Wie sahen wir, die Überschüsse der Eiweisse in der Ration einer Ernährung schon, verschoben im Organismus wie können die Fette, zu den Quellen der Energie auch dienen. Aber beim viel zu großen Vorrat des Fettes (das heißt die bedeutende Verfettung) fühlt sich der Mensch viel weniger energisch wegen der Überlastung des Organismus als das überflüssige Gewicht.

ändert sich der Ganztägige Konsum der Kalorien für die optimale Versorgung des Organismus von der Energie je nach dem Fußboden, dem Alter, der Tätigkeitsart, des Körpergewichtes, des Klimas und der übrigen Faktoren. Es ist bestimmt, dass für die Versorgung der Prozesse der Lebenstätigkeit (des Stoffwechsels und der störungsfreien Arbeit aller Organe) der erwachsene Mensch ungefähr eine Kilokalorie in der Minute ausgibt, was 1440 Kilokalorien pro Tag bildet. Aber wieder ist diese Kennziffer individuell. Eine beliebige Arbeit, sogar das Gehen, fordert die Vergrößerung der Kosten der Energie, und solche energischen Bemühungen, wie das Radfahren oder die Sportspiele, - sehr der bedeutenden Vergrößerung. Dem erwachsenen Menschen, der die aktive Lebensweise führt, werden zusätzlich 800-1200 Kilokalorien pro Tag gefordert.

, um die Bedürfnisse des wachsenden Organismus zu befriedigen, ist es noch mehr Kalorien erforderlich. Für das erste Jahr des Lebens gibt der Mensch die meiste Zahl der Kalorien in der Umrechnung auf jedes Kilogramm des Gewichts aus. Im Laufe der Geschlechtsreifung wird das Niveau des Konsums der Kalorien auch erhöht.


Andere Nährstoffe

Außer den Eiweissen, den Kohlenhydraten und den Fetten, die Mehrheit der Arten der Nahrung auch den Zellstoff, das Wasser, enthalten die Vitamine und die mineralischen Stoffe. Der Zellstoff und das Wasser sind keine solche Nährstoffe. Jedoch sind sie für die Versorgung des Gesundheitsverhaltens und für die Größe und die Versorgung des Organismus von der Energie sehr wichtig.

ist der Zellstoff ein Teil der Pflanze, der die Grundlage seiner Struktur bildet. Viel ist sie in den Grützen, getreide- und das Gemüse enthalten. Sie ist ein untrennbarer Bestandteil der Ration, da zum besten Verdauen der Nahrung und der Aufzucht der Schlacken aus dem Organismus beiträgt. Außerdem stillt der Zellstoff schneller, als andere Stoffe, das Gefühl des Hungers. Die Vergrößerung ihres Anteiles in der Ration hilft, so, das überflüssige Gewicht zu stürzen. Aber während der Größe ist nötig es den Organismus den Zellstoff in den Schaden den Eichhörnern, lebenswichtig für ihn gerade in diesen Lebensabschnitt nicht auszufüllen.

besteht Unser Organismus bolschej vom Teil aus dem Wasser, deshalb ständig muss man sein Wassergleichgewicht unterstützen. Das Wasser löst auf und verbreitet nach dem ganzen Körper die Verdauungsfermente. Im Verdauungsprozess werden ungefähr 9 Liter des Wassers pro Tag verwendet.

sind die Vitamine und die mineralischen Stoffe in allen natürlichen Lebensmitteln enthalten und haben die große Bedeutung für die Gesundheit. Die Vitamine helfen, den Tauschprozess zu regulieren, sowie gewährleisten das normale Funktionieren der inneren Organe, der Nerven und der Muskeln. Die mineralischen Stoffe sind für die Aufrechterhaltung im gesunden Zustand der Knochen, der Zähne und des Blutes, sowie für die Regulierung des Wassergleichgewichts des Organismus wichtig.

gewährleistet eine Ausgeglichene Ernährung den Eingang in den Organismus neobchodi mych der Vitamine und der mineralischen Stoffe.


Dass auch wie es ist?

Unabhängig vom Alter und der Lebensweise, bleibt das Ziel einer Ernährung für den Menschen immer ein und derselbe - täglich, die Kalorien in der Zahl, ausreichend für die Aufrechterhaltung der Gesundheit und des Erhaltens der notwendigen Energie zu konsumieren. Es ist wichtig, dass diese Kalorien in den Organismus mit der Nahrung handeln, wo die Eichhörner, die Kohlenhydrate und die Fette in bestimmten Proportionen anwesend sein würden. Das empfohlene Verhältnis: 44% der Kohlenhydrate, 14% der Eiweisse, 42% der Fette. Im Laufe der Größe den Prozentsatz der Eiweisse kann man auf Kosten von der Senkung des Konsums der Kohlenhydrate vergrössern.