Orginism des Menschen Orginism des Menschen Orginism des Menschen Orginism des Menschen die Hauptseite

ru - de - ua - by fr - es - en

die Empfängnis

Wenn verschmelzen zwei Käfige, um in eins den Anfang des neuen Lebens zu geben, es geschieht die Empfängnis. Beim Menschen, wie auch bei allen Säugetieren, einer zwei dieser Käfige geschieht von erwachsen männer-, und andere - vom erwachsenen weiblichen Individuum. Der Männerkäfig n asywajetsja spermatosoidom, weiblich - jajzekletkoj oder jajzom.

bildet sich das Neue Leben zur Zeit der Empfängnis, d.h. Wenn spermatosoid und jajzekletka in den Einheitlichen Ganz zusammengezogen werden. Ihre Verschmelzung geschieht im Organismus der Frau infolge des Geschlechtsakts zwischen den zukünftigen Eltern. Nach der Empfängnis setzt die Frucht fort, sich im Körper der Mutter zu entwickeln, bis ihm kommt es ist höchste Zeit, das Licht der Welt zu erblicken.


die Aufbewahrungsorte

bilden sich Spermatosoidy aus den sexuellen Käfigen, oder, sich spermatogoni, die, wie alle übrigen Käfige des Organismus, 23 Paare Chromosomen haben und zu wachsen fähig sind und zu teilen. Reifend und fertig zur Befruchtung spermatosoidy werden in männer- gonadach (die fertilen Organe) - zwei jaitschkach, verborgen zur Vermeidung der Überhitzung in besonder äusserlich meschotschek, oder moschonku bewahrt. Es handelt sich darum, dass für die Entwicklung spermatosoidow die niedrigere Temperatur, als für alle übrigen Funktionen des Organismus gefordert wird.

Weiblich jajzekletki bilden sich aus oogoni, der verliehenen mit 23 Paaren auch Chromosomen, aber reifen innerhalb des Organismus in zwei Behälter, die jaitschnikami genannt werden.

Bevor wird das Treffen spermatosoida und jajzekletki geschehen, die paarigen Chromosomen sollen auf einfach geteilt werden, um mit 23 einfachen Chromosomen anderen Käfigs zusammengezogen zu werden und, 23 neue Paare zu bilden. Dank dieser Teilung beerbt der Keim die Hälfte der Charakteristiken des Vaters und die Hälfte - die Mutter. Der Prozess der Teilung der paarigen Chromosomen heißt mejosom.

Reifend und fertig zum Prozess der Teilung spermatogonija heißt spermatozitom I der Ordnung. Auf diesem Stadium geschieht die Teilung der paarigen Chromosomen, bei der sich in jedem zwei neuer Käfige die Hälfte jedes Paares zeigt. Jetzt enthalten die neuen Käfige (spermatozity II der Ordnung) 23 einfache Chromosomen.

geschieht Solche Teilung der paarigen Chromosomen und in sich entwickelnd jajzekletke. Reifend oogonija wird in umgeben vom Follikel oozit I der Ordnung umgewandelt werden, und im Prozess mejosa werden seine paarigen Chromosomen auf die Einfachen auch geteilt.


die Entwicklung spermatosoida

Von diesem Moment geschieht die Teilung der Käfige nach anderem Drehbuch. Auf dem zweiten Stadium mejosa zusammen mit jedem spermatozitom II der Ordnung teilen sich nadwoje und die einfachen Chromosomen. Ihre Hälften dringen in die wieder gebildeten Käfige durch, und als Folge entwickeln sich zwei gegenseitig kombinierte Käfige, jede von denen ist mit dem vollen Satz aus 23 Hälften der einfachen Chromosomen versorgt.

heißen Diese neuen Käfige das Sperma tidami. Von der rundlichen Form erwähnen sie sich auf spermatozity I und II der Ordnung, aber noch sollen die Reihe der Umwandlungen gehen, um vollwertig spermatosoidami mit oval telzem, schgutikom und dem Satz aus 23 einfachen Chromosomen zu werden. Dieser Veränderungen geschehen in den Käfigen Sertoli, oder sustenozitach, und ihrem Endergebnis wird ausgedehnt in die Länge spermatosoid mit dem Kopf, der das genetische Material aus den 23 einfachen Chromosomen und apikalnym telzem gefüllt ist, oder akrossomoj.

wird die Vorwärtsbewegung spermatosoida mit dem Schlagen schgutika, mit stehend den zylindrischen Fasern gewährleistet.

Im Kopf sind ensimy (das Sperma tidnyj mitochondri), fähig enthalten, die Nährstoffe zu spalten und, mit der Energie reif spermatosoidy zu versorgen.

Fertig zur Befruchtung spermatosoidy werden von sustenozitow abgetrennt und handeln in den langen gewundenen Hörer - das Anhängsel jaitschka, gelegen darin tylnoj werden die Teile, wo sie endgültig reifen und mit der Zellhülle abgedeckt. Dort erwarten sie die Stunde zusammen mit Millionen andere spermatosoidow Wochen, und für den Fall nicht dringen die Notwendigkeiten zurück in den Organismus ein. Der ganze Prozess der Entwicklung spermatosoida von der Entstehung bis zum Niedergang dauert neben zwei Monaten.


die Größe jajzekletki

Weiblich gonady, oder jaitschniki, in die sosrewanije jajzekletki anfängt, sind auf dem Gebiet des kleinen Beckens gelegen und sind mit matkoj von einem Paar fallopijewych der Rohre verbunden.

befindet sich Jajzekletka, der zur Umwandlung aus oozita I der Ordnung in oozit II der Ordnung fertig ist, im Follikel jaitschnika immer noch. Nach dobno spermatozitu I der Ordnung, geht sie das nächste Stadium mejosa damit nur vom Unterschied auch, dass sich zwei gegenseitig kombinierte Käfige im Endeffekt nicht bilden.

Infolge der Teilung oozita I der Ordnung aus jedem Paar Chromosomen bilden sich zwei einfache Chromosomen, jedoch wird einer zwei neuer Käfige (oozitow II der Ordnung) grösser anderer erhalten. Gerade entwickelt sie sich in reif jajzekletku eben. Der kleinere Käfig (oder polar den Stier mit solchem Satz 23 einfacher Chromosomen) wechselt in die durchsichtige Zone um ursprünglich oozita I der Ordnung den Platz und dort kommt um. Bleibend oozit II der Ordnung mit seiner durchsichtigen Zone ist von der Form auf spermatidu obwohl merklich grösser als Letzte ähnlich. Nach Tag-zwei er nach fallopijewoj dem Rohr fällt aus jaitschnika in die Höhle matki herab, wo die nochmalige Teilung erträgt. Jajzekletka kann sich selbständig nicht bewegen, und nach fallopijewoj dem Rohr sie schieben winzig, ähnlich auf resnitschki wyrosty, sowie der Kürzung des Rohres durch. Dieser Prozess, der owuljazijej genannt wird, geschieht bei allen Frauen detorodnogo des Alters monatlich.


die Befruchtung

Jetzt reifend jajzekletka ist zur Empfängnis des neuen Lebens fertig, die beim Treffen mit spermatosoidom geschehen wird. Dieses Treffen heißt von der Befruchtung eben. Nur erträgt danach jajzekletka noch eine Veränderung.

Reif jajzekletka erwartet die Befruchtung in der Höhle matki ungefähr einen Tag, und wenn es nicht geschieht, kommt um. Spermatosoidy können die Stunde ca. einen Monat erwarten, aber nach dem Auswurf des Spermas leben auch ist als ein Tag nicht länger. Das Anhängsel jaitschka, in dem reif spermatosoidy bewahrt werden, ist mit semjawynossjaschtschim vom Durchfluß, und durch ihn - mit uretroj, oder motschewywodjaschtschim vom Kanal, im Glied des Mannes verbunden. Jajzekletka befindet sich in der Höhle matki die ganze Zeit.

geraten Spermatosoidy in der Scheide mit dem Auswurf saat- die Flüssigkeiten. In einer Portion der Flüssigkeit kann daneben 250 Mio. spermatosoidow, die sofort beginnen, sich anwesend sein zu matke zu bewegen, obwohl bei weitem alle bis zum Ziel gelangen. Wenn zur Zeit des Geschlechtsakts fertig zur Befruchtung jajzekletka existiert, ist die Wahrscheinlichkeit der Empfängnis ziemlich hoch.

Bevor wird die Befruchtung geschehen, spermatosoidy einige Zeit sollen im Organismus der Frau durchführen. Für diese Periode (beim Menschen geschehen ungefähr 7 Stunden) die Vorbereitungsveränderungen. Enthalten seiend im Kopf spermatosoida ensim neutralisiert die säurehaltige Umgebung um die durchsichtige Zone, den Weg zu jajzekletke öffnend. Für die Zerstörung dieser äusserlichen Barriere werden ensimy eine Menge spermatosoidow gefordert, aber in jajzekletku dringt nur einen von ihnen durch.


Nach der Befruchtung

kaum einem spermatosoidu wird gelingen, in jajzekletku durchzudringen, sie wird undurchdringlich für übrig sofort. Die äusserlichen Hüllen spermatosoida und jajzekletki lösen sich auf, und zwei Käfige werden in eine zusammengezogen, den Anfang des zweiten Stadiums mejosa gebend. Die Fädchen der 23 Chromosomen, das das Paar in jajzekletke erwartete, verbinden sich mit den einfachen Chromosomen spermatosoida. Auf diesem Stadium männer- und haben die weiblichen Chromosomen den Titel männer- und weiblich pronukleussa bekommen. Sie nehmen in Mal dem Maß zu und nähern sich, um sich im Zentrum jajzekletki zu treffen. Ihre Hüllen werden zusammengezogen, und zwei Gruppen der Chromosomen verbinden sich paarweise. Daraufhin bildet sich der vollwertige einheitliche Käfig. Dieser Käfig heißt von der Zygote und stellt den Anfang des neuen Lebens dar. Sie enthält die genetischen Informationen, die für die weitere Entwicklung des Menschenwesens notwendig sind. Nach der Befruchtung setzt der Follikel, in dem sich jajzekletka entwickelt hat, fort, zu wachsen, sich im Eisen, genannt vom gelben Körper verwandelnd. Seine Aufgabe - die Umgestaltungen in der durchsichtigen Zone, nicht die zulassende Durchdringung in jajzekletku andere spermatosoidow zu verwirklichen, und die normale Größe und die Entwicklung befruchtet jajzekletki zu gewährleisten.

bekommt Jedes Individuum eben die Hälfte der Chromosomen von der Mutter, und andere Hälfte - vom Vater. In jedem Chromosom sind die zahlreichen Gene enthalten; jedes Gen kontrolliert die Nachfolge eines oder mehrerer Merkmale. In jedem Paar gomologitschnych (ähnlich, paarweise sich verbindend bei mejose) der Chromosomen sind die Gene in der identischen Ordnung gelegen. Da sich die Chromosomen in mejose und perekombinirujutsja bei der Befruchtung trennen, geschieht selb und mit den Genen. Je nach dem Charakter der Wechselwirkung der Gene kann der Nachkomme einem Elternteil grösser gehen, als auf anderen, aber beider Elternteils den identischen Beitrag an seine Erblichkeit beitragen.