Orginism des Menschen Orginism des Menschen Orginism des Menschen Orginism des Menschen die Hauptseite

ru - de - ua - by fr - es - en

der Käfig

besteht die Ganze lebendige Materie aus den Käfigen. Diese elementaren lebendigen Systeme, die winzigen strukturellen-funktionalen Einheiten des Körpers, erfüllen alle Hauptprozesse seiner Lebenserhaltung.

stellen Sie sich vor, dass Sie sich an der Meerküste erholen. Nehmen Sie in die Hand die Handvoll des Sandes. Es ist dort pestschinok wieviel? Hundert, Tausend? Wohl, ihrer nicht aufzuzählen. Und wieviel pestschinok wäre es in der aus dem Sand gemachten Figur des Menschen? Schwierig sogar vorzustellen.

Wie auch die Sandfigur, besteht der Körper des Menschen aus winzig kirpitschikow - der Käfige. Sie wohin weniger pestschinok: sie sehen es kann nur unter dem Mikroskop. Die Käfige unseres Körpers sind aufeinander von der Größe, der Farbe und der Form nicht ähnlich. Bei der Mehrheit von ihnen unter der feinen Hülle ist der durchsichtige Stoff, der den Gelees ähnlich ist, und darin - die noch kleineren inneren Strukturen, s.g. enthalten. organoidy. Die Größe, die Form des Käfigs, sowie die Typen vorhanden in ihr organoidow hängen von den Funktionen ab, die von ihr im Organismus für seine Aufrechterhaltung deutlichen und die störungsfreie Arbeit erfüllt werden.

Aus den Käfigen bestehen nicht nur die Menschen, sondern auch alle Tiere, die Pflanzen und andere lebendige Organismen. Eigentlich, der Käfig ist die kleinste strukturelle-funktionale Einheit der lebendigen Materie. Einige Elementartiere bestehen allen aus einem Käfig, zum Beispiel, die Amöbe. In der kleinen Larve - etwas Tausende Käfige, im aus ihr wachsenden Insekt - etwas Millionen, und im Menschen - nachzudenken furchtbar! - mehr 50 000 000 000 000 (d.h. Millionen Millionen) der Käfige.


Dass es für kirpitschiki?

ist der Gewöhnliche tierische Käfig (bei den Pflanzen des Käfigs ein wenig andere) von der feinen Membran aus dem Plasma umgeben und enthält scheleobrasnuju das Zytoplasma mit der Zehn verschiedene organoidow. Den Käfig des Menschen ist es besser, auf dem Beispiel des Käfigs der Leber zu betrachten.

Jeder Käfig der Leber (s.g. gepatozit) hat die Breite von 10 bis zu 20 Mikrometern (1 Mikrometer - eines hundertsten Millimeters) und enthält alle wesentlich organoidy. Gepatozit antwortet für die komplizierten chemischen Reaktionen, die mit dem Verdauen der Nahrung und von der Aneignung der Nährstoffe verbunden sind.

hat der Rote Käfig des Blutes andere Struktur und ist organoidow überhaupt entzogen. Ihr Titel - der Erythrozyt (die Titel vieler Käfige gehen auf "-чш=" zu Ende; und die Wissenschaft über die Käfige heißt von der Zytologie), der Form sie erinnert den Pfannkuchen, den Umfang - nur 2 Mikrometer, und die Aufgabe - den Sauerstoff von den Lungen zu den Stoffen zu verlegen.


die Erneuerung der Käfige

In unserem Körper befinden sich die Dutzende verschiedener Arten der Käfige. Ähnlich den Spinnen osteozity bilden unsere Knochen, die Knorpel in den Gelenken bestehen aus chondrozitow, und die Muskelkäfige verbinden sich in die riesenhaften Ketten bis zu 30 cm in die Länge bei der Dicke ins Haar. Die Lungen, der Herzmuskel, das Gehirn und die Nerven sind aus verschiedenen Typen der Käfige auch gemacht.

Im Laufe vom ganzen Leben beim Menschen bleibt der identische Satz der Typen der Käfige, aber nicht der Käfige erhalten. Die Käfige der Mehrheit der Typen haben die begrenzte Frist des Lebens. Der weiße Käfig des Blutes (der Leukozyt), mit der Infektion kämpfend, werden allen etwas Stunden, und der Käfig der Hautdecke - der Monat wohnen.

lebt der Erythrozyt bis zu 4 Monaten durchschnittlich, dann altert, tauscht die Form und kommt um, und seine Leichname werden von der Leber und der Milz verarbeitet. Auf den Wechsel ihm kommt der neue Erythrozyt, wobei ihre jede Sekunde im Organismus bis zu 2 Millionen produziert wird! Und das Alter der Nervenzellen entspricht dem Alter des Menschen - sie werden wie bekannt nicht wieder hergestellt.


die Hülle des Käfigs

heißt die Feine Hülle des Käfigs zellular oder plasmatitscheskoj von der Membran. Ihre Breite - 0,1 Mikrometer (d.h. Eines zehntausendsten Millimeters). Die Elastizität der Membran lässt dem Käfig zu, die Form zu tauschen.

versäumt die Membran kariert nur die ihr nötigen Stoffe: der Sauerstoff für die Atmung, die Nährstoffe für die inneren Prozesse der Überarbeitung und die Quellen der Energie - gewöhnlich in Form von der Glukose, d.h. Des Zuckers. Gleichzeitig, durch die Membran des Käfigs werden die schädlichen chemischen Stoffe (zum Beispiel, das kohlensauere Gas) und die übrigen Abfälle der Lebenstätigkeit herausgeführt.

wechseln die Moleküle ein Stoffe aus den Stellen an und für sich den Platz, wo es sie dorthin ist zu viel wo sie fehlt. Für andere Moleküle in der Membran gibt es "die Pumpen" und "die Türen". Der Prozess des Aufsaugens und des Ausstosses der Moleküle durch die Membran heißt vom aktiven Transport.

In das gewöhnliche Lichtmikroskop ist die Membran nur wie die feine dunkle Linie um den Käfig sichtbar, aber unter dem elektronischen Mikroskop, zulassend, die Objekte, in Tausende Males kleiner nach dem Umfang zu beobachten, man kann die Mosaikstruktur der Membran, die aus der doppelten Reihe fosfolipidnych der Moleküle besteht (schiropodobnoje den Stoff), beklebt von den Inseln des Eiweisses betrachten. Gerade befinden sich in diesen Inseln die Mehrheit "der Pumpen" und "der Türen". Bei einigen Käfigen plasmatitscheskaja bildet die Membran nicht gespannt und glatt, und die Falten oder ist ähnlich den Fingern woloskami - die Mikrohärchen versorgt. Die Falten und woloski vergrössern die Fläche der Oberfläche des Käfigs und helfen ihr besser, die Nährstoffe zu absorbieren und, den unnützen Lebensmitteln zu entgehen. Zum Beispiel, den Darmtrakt des Menschen wystlan von den Käfigen mit den sehr langen Härchen, damit im Laufe der Verdauung, möglichst viel der Nährstoffe aufzusaugen. Auf den abgesonderten Grundstücken der Oberfläche des Käfigs bildet die Membran die Falten, die in die Tiefe des Käfigs umgekehrt werden - s.g. endoplasmatitscheskuju das Netz.


eine Sehr komplizierte Struktur

Innerhalb der Zellmembran ist das durchsichtige Zytoplasma geschlossen, das den Raum zwischen organoidami ausfüllt. Durch das schwache Mikroskop sieht sie wie das formlose Gelee aus, und ins moderne Mikroskop ist es gut sichtbar, dass das Zytoplasma in allen Richtungen ständig tauschend die Konfiguration winzig palotschkowidnyje und die fadenförmigen Strukturen überqueren. Sie dienen dem Käfig zum Skelett, ihr die Form gebend, organoidy an einer bestimmten Stelle und obrasuja die Kanäle festhaltend, nach denen sich der Inhalt des Käfigs

bewegt

Mikroskopisch rohr- und nitewyje sind die Bildungen für die Bewegung des Käfigs auch wichtig: sie häufen sich an, werden heftig verringert, stellen sich schnell um, und so wechseln einige Käfige (insbesondere die Weißen blut-) den Platz, gleich den Amöben.

heißt Einer wichtigst organoidow die Käfige mitochondrijej. Äusserlich erinnert mitochondrija das Würstchen, und innen bildet die Falten. Bei der Mehrheit der Käfige existiert wie mindestens nach neskolku mitochondri. Sie - ihre Energieblöcke.


die Sendung der Energie

In einem beliebigen Energieblock wird eine Form der Energie in andere umgewandelt werden; sagen wir, verwandeln sich auf dem Kraftwerk die verbrannte Kohle, das Gas oder die Energie der Sonne in die uns so nützliche Elektrizität. Fast gilt ebenso mitochondrija. Sie resorbiert verschiedene Zahlen der Glukose und anderer Zuckern, die abgesonderten Fette und die übrigen mit der Energie reichen Stoffe, die kariert im Laufe des Verdauens der von des Menschen aufgeessenen Nahrung geraten, und dann auf der Oberfläche der inneren Falten wandelt sie in die Moleküle der Vereinigung unter dem Titel adenosintrifosfornaja die Säure (ATF), den Angestellten im Käfig vom universellen Überträger der Energie um. Der Käfig sammelt diese Moleküle an und ständig verwendet sie im Laufe der Lebenstätigkeit.

konsumiert ein Beliebiger Käfig etwas ATF für die Aufrechterhaltung des Lebens und des normalen, gesunden Funktionierens. Wenn der Käfig irgendwelche Stoffe "für den Export erzeugt", spaltet die schädlichen Abfälle oder tauscht die Form, ist ihr die zusätzliche Energie notwendig. Je grösser konsumiert der Energie der Käfig, desto es mitochondri sie mehr ist enthält. Zum Beispiel, im Muskelkäfig, der die Form während der Kürzung des Muskels häufig tauscht, kann etwas Wabe mitochondri, jede Sekunde der energetischen Millionen verarbeitenden Moleküle sein.


die Produktion des Eiweisses

Eine der wichtigsten Gruppen der Moleküle der lebendigen Organismen bilden die Eichhörner (protejpy). Einige Eichhörner bilden die strukturellen bildenden Käfige - zum Beispiel, die erwähnten höher Inseln auf ihrer Membran. Andere Eichhörner bilden die sehr wichtigen Zellstoffe, die von den Fermenten oder ensimami genannt werden. Die Fermente erscheinen in Hundert verschiedener Arten, haben die besondere Form und verwalten die Geschwindigkeit des Durchfließens der chemischen Reaktionen, die im Käfig geschehen. Der Käfig in der notwendigen Zahl produziert die nötigen Fermente, und jener verwalten ihre inneren Prozesse. So bilden die Eichhörner den Käfig und zur gleichen Zeit sind ihre Werkzeuge des Werkes.


die Eiweißstoffe

werden die Eichhörner in den runden Ribosomen produziert, die sich im Zytoplasma befinden. Manchmal werden sie in die Polyribosomen gruppiert, die im Zytoplasma ungeordnet auseinandergeworfen sind, aber öfter richten sich auf den Falten endoplasmatitscheskoj die Netze einzeln ein.

bestehen die Eichhörner aus den daneben 20 Arten der einfacheren Moleküle der Aminosäuren. Die Ribosomen, ATF verbrennend, wählen die Aminosäuren aus dem Zytoplasma, es verbinden sie in der nötigen Reihenfolge und in den nötigen Proportionen, obrasuja verschiedene Eichhörner.

findet das Endoplasmatitscheski Netz zwei Arten statt: uneben granuljarnaja, an deren Membranen eine Menge der Ribosomen, und glatt agranuljarnaja befestigt ist. Auf agranuljarnoj gibt es keine Netze der Ribosomen und, wie meinen, sie ist an der Leistung anderer wichtiger Moleküle - der Lipide (beteiligt der ähnlichen Themen, was zusammen mit den Eichhörnern die Mosaikstruktur der Zellmembran bilden).

werden Einige Eichhörner und die Lipide vom Käfig für die inneren Prozesse verwendet, und andere gehen "für den Export". Zum Beispiel, die abgesonderten Käfige des Magens, des Darms und der Bauchspeiseldrüse produzieren die Verdauungseiweißfermente, die die Reaktion mit der aufgeessenen Nahrung betreten und spalten sie auf die für die Aneignung brauchbaren Teilchen.

Eigentlich ein, schließt jeder Käfig, der die Eichhörner für andere Teile des Organismus produziert, eine Menge granuljarnych endoplasmatitscheskich der Netze, und der Käfig, der die großen Umfänge der Lipide oder ihr abgeleiteter produziert (zum Beispiel, der natürlichen Hormone steroidow), hat grösser glatter Netze.

heißen Einige Eichhörner, wie in die Gerinnen, in die Hüllen umgekehrt sind und wakuoljami. Dieser pusyrki können und erhalten bleiben unweit vom Zentrum des Käfigs in organoide, vom Komplex heißenden Goldschi beim Namen öffnend es in 1898 des italienischen Gelehrten angesammelt werden.

Wenn ist das Eiweiß dem Käfig für die inneren Prozesse nötig, pusyrek bewegt sich nach dem Zytoplasma bis zum Bestimmungsort und dort öffnet sich, oder wird mit anderer Hülle zusammengezogen, und gibt den Inhalt aus. Wenn das Eiweiß den Käfig verlassen muss, kommt pusyrek zur äusserlichen Membran des Käfigs heran und wird mit ihr zusammengezogen. Die Eichhörner handeln ins Blut oder andere Umgebungen des Organismus und dwischutsja weiter bis zum Endpunkt.

wird die Wichtigkeit der Membran für das Leben des Käfigs von der Arbeit noch zwei organoidow - lisossom und peroksissom bewiesen.

spalten Einige Fermente die Eichhörner im Laufe der Verdauung oder beim Ersatz der zerstörten Käfige. Dieser moschtsch nyje die Fermente bald nach der Bildung kommen in zurecht es ist "die Pakete" - lisossomy, behindernd ihrer Berührung mit den Zelleichhörnern im umgebenden Zytoplasma lipid-membrannyje, damit sie nicht übernommen haben, den Inhalt des Käfigs zu verdauen.

Einerseits, lisossoma hilft, den Konsum der Stoffe zu regulieren: beim Bruch ihrer Membran werden die Fermente freigemacht und spalten die geratenden kariert Teilchen der Nahrung oder die Mikroorganismen. Mit anderem, lisossomy halten den Eingang der Verdauungsfermente in den Magen und den Darm zurück: sie versorgen sich die Fermente und falls notwendig geben sie aus den Käfigen aus.

antworten Peroksissomy für detoksikaziju die Käfige: sie entschärfen die Gifte und andere gefährliche Stoffe, die kariert durchdrangen. Die Ansammlung des Alkohols und anderer Toxine würde auf dem Organismus verderblich widergespiegelt, und peroksissomy sorgen sich um die Sauberkeit und "die Nüchternheit" der Käfige.


Resnitschki und schgutiki

heißt Noch ein zellular organoid zentriolju. Gewöhnlich befinden sich zwei anliegender Freund zum Freund zentrioli im Zentrum des Käfigs und bei ihrer Teilung trennen sich zu den Polen, s.g. bestimmend. Die Achse der Spindel der Teilung. Zentriol sieht wie der hohle Zylinder der kleinen Höhe aus, dessen Wand aus 9 Gruppen der längslaeufigen Röhrchen, auf drei Röhrchen in jeder Gruppe besteht.

sind Zentrioli zur Selbstwiedergabe begabt; ihre genauen Kopien steigen zur Oberfläche des Käfigs hinauf und dort liegen für die Zellvorsprünge - resnitschek und schgutikow zugrunde.


Auf dem Wächter der Lungen

sind die Käfige, die die inneren Wände der Lungen auslegen, mit den Dutzenden resnitschek versorgt, die immer wieder "morgajut", die Lungen von den schädlichen Teilchen befreiend und, ihren zarten Stoff von der Verschmutzung behütend.

ist Schgutiki resnitschek um vieles länger. Schgutikami sind spermatosoidy zum Beispiel versorgt, die den Kaulquappen mit den langen Schwänzen äusserlich ähnlich sind. schgutiku spermatosoid dankend ist fähig, sich in der flüssigen Umgebung zu bewegen.


das Verwaltungszentrum

In der Mehrheit der Käfige wesentlich und wichtigst organoidom ist der Kern. Es ist von der doppelten Hülle umgeben, ist versorgt jammere von den rundlichen und Spaltöffnungen.

ist die Hülle des Kernes mit die Membran mi endoplasmatitscheskoj die Netze und mit der äusserlichen Membran des Käfigs verbunden. Innerhalb des Kernes befindet sich ein oder mehrer dunkel jadryschek, wo sich die Teile der Ribosomen entwickeln.

den Kern kann man tapfer als das Verwaltungszentrum vom Käfig nennen. Gerade der Kern sagt"organoidam"vor und von anderem bilde ich schtschim die Käfige, dass es ihnen und zu welchem Moment zu machen ist nötig. Der Kern sendet "die Hinweise" auch aus, welche Eichhörner, die Lipide und die übrigen lebenswichtigen Moleküle produziert sein sollen. Es bestimmt die Form, die Größe, die Tätigkeit und die Frist der Existenz des Käfigs. Der Kern verfügt über solche breiten Vollmachten (und solchen großen Möglichkeiten), weil die Chromosomen, und in ihnen die Gene - "der Kode des Lebens", der Instruktion für den wichtigsten Prozess auf der Erde - die Fortsetzung des Geschlechtes enthält.